mein Lieblingsmensch und alte Schätze

⎜⎜⎜ 0 Kommentare
Hey!
Ich habe die sieben Tage zuhause sehr genossen. Ein bisschen Kuscheln, endlich wieder anständige Pommes essen und dann auch wieder nerven. Das Schönste war, dass alles ganz normal war. Es gab nichts Besonderes, ich musste nicht erst 10 lang berichten, sondern waren direkt drin im Familienalltag zu viert, da wir die letzten vier Monate so eng waren, wie es nur möglich war. 
Dazu gehört natürlich auch die Quälerei unter Geschwistern. Meine Schwester durfte nämlich Fotos von mir machen. Mir ist das total unangenehm und meine Schwester hat davon keine Ahnung, abgesehen davon bringt sie jedes Foto zum Wackeln bringt.  Außerdem haben wir eine sehr peinliche Fotolocation ausgesucht, weil die Garage für jeden Nachbarn gut sichtbar ist - zumindest ist keiner rausgekommen.
 

Lieblingsbloggeroutfits No.11

⎜⎜⎜ 6 Kommentare
Hey!
Eigentlich war meine Frühlings- und Sommergarderobe schon vollständig, aber da meine Bestellungen fast zu 100% zurück gingen, ist noch ein bisschen Platz im Schrank und ich lasse mich gerne noch ein bisschen inspirieren. Auf Platz 1 stehen für mich Culottes, aber das ist passformmäßig ein wenig schwierig. Außerdem würd ich gerne die perfekte Jeansjacke für mich in meinem Schrank begrüßen. Off-Shoulder find ich ganz spannend und ist mir lieber, als ein tiefer Ausschnitt. Und "Unterwäschen"-Tops find ich auch interessant, aber ich darin werd ich mich wohl nicht wohlfühlen - vielleicht mit T-Shirt drunter. Ansonsten freue ich mich natürlich über jedes Teil, dass mich innerhalb einer Sekunde um den Finger wickelt.
Inspiration gibt's von den ganzen Bloggerdamen ja genug. Ich werd wohl nicht nackt rumlaufen, dass lassen die Temperaturen und meine Mama nicht zu.

BLACK & WHITE ... ALWAYS
Zwei Farben und drei Stile. Meine Culotte ist für mich ein absolutes Basic-Teil. Off-Shoulder-Teile sind es zumindest theoretisch, wenn ich dann auch ein für mich passendes Teil finde. So coole Hemden gehen natürlich auch immer und dieses cleane Muster ist auch meins. Bei Look 2 & 3 find ich außerdem die Brillen fantastisch. Und Look 3 zeigt, dass weiße Blusen wow sein können.
hoards of trends   Vienna Wedekind   amazed

BLUE JEANS & JACKET/COAT LOVE
 Blue Jeans trag ich selber nichts, aber an Anderen seh ich sie immer lieber - vor allem zu Schwarz & Weiß. Die Musterbomberjacke ist total meins, besitze selber zwei Modelle. Im Gegensatz dazu suche ich noch nach der perfekten Jeansjacke. Und so einen tollen Kuschelmantel find ich fantastisch für frische Frühlingstage.
Lavie Deboite   Angela Doe   Fashionzauber

ELEGANTES FÜR DEN ALLTAG
Ich hab mich sofort in diese Bluse verliebt und hoffe sehr auch so ein Modell zu finden! Lingerietops über nen T-Shirt find ich spannend und würd ich gerne mal ausprobieren. Und die Sonnenbrille ist mal wieder ein Traum. Die schwarze Jacke ist grandios und die schlichte Kombi ist wirklich cool.
Vicky Wanka   petite fabéli   CRUEL/THING

THE COLOUR IS RED
 Rot trag ich selber nicht so viel, weil ich da mit meinen Haaren unsicher bin, aber an Anderen find ich es sehr cool! Look 1 fordert mich noch ein bisschen mehr mir mal so ein Top oder auch Kleid zu kaufen, weil die Kombi besonders ist, aber nicht aufwenig. Die dunkelrote Tasche und Schuhe sind absolute Lieblinge von mir und der helle Mantel ist auch mega.  Bei dem Blazer schlägt mein britisches Herz höher - mit dem Blazer sieht man einfach immer gut aus.  
Vicky Wanka   Sarah von H   likeariot

Liebe Grüße Katrin

Reisebegnungen - eine Reise, aber kein Urlaub!

⎜⎜⎜ 2 Kommentare
Hey!
Wenn man sich völlig fertig auf eine Reise begibt und noch zerstörter nachhause kommt, als man los gefahren ist, war das keine gute Reise im klassischen Sinne. Es war eine wertvolle Reise, die ich immer mit mir tragen werde. Von der werde ich immer erzählen, wenn es sich ergibt. Die ich jedem empfehlen werde. Und die am ungünstigensten Zeitpunkt genau richtig kam.
Die Einen waren auf dem Ballermann, wir sind in der Geschichte gereist. An den dunkelsten Ort.  

Bildungsurlaub nennt man das wohl, auch wenn sich das Wort "Urlaub" in diesem Zusammenhang furchtbar anfühlt. Programmpunktnummer 1 war das Konzentrationslager Auschwitz Birkenau. Deshalb haben wir uns für diese Reise angemeldet. Das die Geschichte ein bisschen greifbarer, ein bisschen realer wird, auch wenn's weh tut. Es hat weh getan und ist realer geworden, aber mindestens genauso sehr ist es noch unvorstellbarer geworden. Meine Gedanken dazu habe ich einige Monate später in einem Video veröffentlicht.


Brighton & Ich No.4 - home is where the love is

⎜⎜⎜ 2 Kommentare
Hey!
Am Freitag sehe ich nach 110 Tagen Mama, Papa und Schwester wieder und das ist großartig! An dem Tag, an dem ich mein Flugticket gebucht hab, also der Papa, hab ich eine Countdown-App installiert. Da ich nur mit Handgepäck reise, werde ich wohl nach der Passkontrolle zum Ausgang stürmen und dabei schon anfangen zu heulen, weil ich nur noch ein paar Sekunden von meiner allerliebsten Schwester entfernt sein werde! Ich bin mir ziemlich, dass das "Hallo-Sagen" das Beste sein wird.

Meine Schwester hat es nicht schwer sich den Titel "allerliebste Schwester" zu verdienen, weil ich, soweit ich weiß, nur eine Schwester hab und trotzdem bin ich mir sicher, dass sie nicht zu toppen ist - ich toppe sie auch nicht! 
Meine Schwester hat sich letzten Sommer ein breites Bett gekauft und das ist einfach toll, wenn die Schwester Schlafprobleme hat. Ich bin schon immer zu ihr irgendwann ins Bett gekrochen, musste dann aber irgendwann wieder rüber, weil es auch mir einfach zu eng war, jetzt kann ich da bleiben. Da ich hier in England ein großartiges Bett hab und so meins gar nicht vermisst hab, werd ich mich wohl einfach sofort zu ihr legen, damit wir die ganze Nacht "Harry Potter"gucken können.
Außerdem müssen wir natürlich zusammen GNTM schauen - ich hab keine Ahnung von der aktuellen Staffel und freue mich total auf den Weiberabend zu dem ich meine Mama auch noch überreden werde.
Ein andere Highlight auf unserer to-do Liste ist, dass wir zum Saturn fahren werden und die neuen Alben von OK KID und AnnenMayKantereit kaufen, wahrscheinlich oder hoffentlich werden wir zumindest eins auf der Heimfahrt richtig laut zelebrieren.

Auf Mama & Papa freue ich mich natürlich sehr! Mein Mama kann mich leider nicht mit abholen, aber ich werde dann irgendwann vor der Haustür campieren und warten, dass sie heimkommt.

Lieblingsbloggeroutfits No.10

⎜⎜⎜ 2 Kommentare
Hey!
Ich hab dieses Jahr schon deutlich mehr als ein Eis gegessen und in meiner Tasche findet man wieder jeden Tag einen Sonnenbrille. Heißt: der Frühling ist da! Wir sehen keine Wintermäntel mehr, sondern Frühlingsmäntel und -jacken, sodass unsere Geldbeutel ordentlich gefährdet werden. Außerdem freue ich mich über neue Schuhe! Die weißen Sneaker werden uns wohl länger erhalten bleiben, aber es gibt noch mehr. Und wir sehen wieder Sonnenbrillen - ich bin ein sehr großer Sonnenbrillen-Fan.
Sonnenbrillen sind wohl meine Schwäche, da ist es mir tatsächlich schon passiert " zu viel" Geld auszugeben, auch wenn ich die Brille liebe und es nicht bereue. Im Gegensatz dazu kann mir das bei Taschen (glaube ich) nicht passieren. Es gibt sehr viele schöne Designertaschen, aber auf einen Urlaub zu verzichten, um eine Designertasche tragen zu können,  ist es mir das einfach nicht wert. (Meine Sonnenbrille lag im übrigen deutlich unter den Preisen von Designerhandtaschen)


Musik & Du - hello spring!

⎜⎜⎜ 9 Kommentare
Hey!
Holt die Sektgläser raus! Ich hab keine Ahnung von Musik. Weiß nicht was cool war und was im Moment cool ist, find ich schon fast aus Prinzip furchtbar, vorallem wenn es von Helene Fischer oder Justin Bieber kommt. Trotzdem finde ich Musik einfach toll. Hier in England werde ich zu einer Spaziergängerin und das macht natürlich nur mit der perfekten Musik Spaß. Deshalb mag ich "Musik & Du" und jetzt hat die Maribel ein neues "Musik & Du"-Motto rausgehauen und ich muss natürlich dabei sein, auch wenn's ein bisschen peinlich für mich werden könnte wird.


Lieblingsbloggeroutfits No.9

⎜⎜⎜ 2 Kommentare
Hey!
Langsam werde neue Teile gezeigt oder Alte, die wir schon viel zu lange nicht gesehen haben, neu kombiniert. Das bedeutet: Frühling! Ich freue mich sehr! Meine Auswahl ist im Moment relativ klein, sodass ich jeden Tag schwarze Jeans mit Pulli tragen, überhaupt nicht spannend. Aber für den Frühling hab ein paar sehr coole Teile im Schrank hängen und bei strahlendem Sonnenschein ist das Fotografieren einfach und macht vorallem mehr Spaß, weil man vom Ergebnis nicht enttäuscht sein wird. Mal abgesehen vom eigenen Gesichtsausdruck, aber nun gut ich hab halt nicht bei Heidi gelernt.